erdenhaus3-png

Das Erdenhaus ist ein Raum, ein Erdenraum, ein Ort, an dem wir selbst sein können.
Eine Ort, an dem wir der Erde genauso nahe sind wie im Wald oder auf einer blühenden Blumenwiese.

Ein Platz, der uns wesenhaft mit der Erde verbindet. Wir alle sind mit der Erde tief verbunden. Trennen wir uns in unserem Geist und in unseren Handlungen von der Erde,
so ist das eine Entscheidung. Die Konsequenzen erleben wir gerade überall auf der Erde.

Das Gestalten von Lebensräumen ist ein Komponieren zwischen dem Übergeordneten
und dem Speziellen, zwischen der Idee und der Verwirklichung im Einklang mit der Erde. Das Gestalten von Lebensräumen bedingt die Verwendung von unverfälschten Erdstoffen, damit das Leben Gestalt annehmen kann.

Es geht um das Wesentliche. Es geht um das Wesen unseres Seins. Was wir wie und warum tun, ist das Entscheidende. In allen Bereichen des Lebens können wir anfangen, die Dinge richtig zu tun und neu zu gestalten. Ein Aspekt davon ist das Bauen von Häusern. Davon handeln die folgenden Worte.

Broschüre.pdf >